Presse  
       
     
      Global Learning News
http://www.global-learning.de
25. September 2002

MEDIDA-PRIX 2002 geht an drei Sieger!

100.000 € Preisgeld teilten sich die Projekte CASUS, CAMPUS Pädiatrie und Ad fontes

25.09. - Rund 400 Besucher konnten bei der Fachtagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) die Verleihung des MEDIDA-PRIX mitverfolgen.

Je 25.000 € Förderungsgelder gingen an die beiden Projekte "CASUS: Fallbasiertes Lernen in der Medizin" der Uni München und "Campus Pädiatrie" der Uni-Kinderklinik Heidelberg. 50.000 € Preisgeld erhielt das noch kleine Projekt der Uni Zürich "Ad fontes: Eine Einführung im Umgang mit Quellen im Archiv".

CASUS imponierte der Jury durch seine ständig wachsende Anzahl medizinischer Lernfälle und den ausgewogenen Gebrauch didaktischer Mittel. Der Campus Pädiatrie wurde wegen seiner authentischen Fallbeispiele, sowie der praktischen Navigationshilfe ausgewählt.

Ein Ziel der Jury war es, einen belebenden Ruck durch die Geisteswissenschaften gehen zu lassen. Aber nicht nur deshalb wurde das verheißungsvolle Projekt Ad fontes prämiert. Es bestach durch sein klares Konzept und seine Praxisnähe. Alle drei Gewinner versprechen eine Bereicherung ihrer Fächer.

Die Gunst des Publikums gewann eindeutig das Projekt "Virtuelle Labore für E-Learning in den naturwissenschaftlich-technischen Studienfächern am Beispiel der Gentechnik". Die Schöpfer der virtuellen Laborumgebung wurden von der Firma Novartis mit einer Bildungsreise im Wert von 10.000.- SFR belohnt. (sb)

       
    zurück zum Anfang dieser Seite